home

ÖSTERREICHISCH-UNGARISCHER

SPIELKARTENVEREIN

WIEN/BUDAPEST



Spielkarten betreffende Privilegien des 19. Jahrhunderts

Archiv der Technischen Universität Wien
Archiv des Österreichischen Patentamtes

Fehlende Scans sind darin begründet, dass zum Zeitpunkt der Archivbesuche die Originale nicht greifbar waren (bei der Restaurierung, anderweitig in Verwendung, Verlust ...)
 

13.6.1822 (für 5 Jahre)
Ignaz Rühn, Manipulations-Director der Wiener Lithographischen Anstalt
24.9,1830 (für 3 Jahre)
Salomon Pergamenter, Mechaniker zu Szenitz (heute Senica, Slowakei)
11.9.1833 (für 2 Jahre)
J. G. Uffenheimer, Inhaber einer k. k. priv. Spielkarten-Fabrik in Wien
8.5.1835 (für 3 Jahre)
Johann Georg Steiger, k. k. Hof- und landesprivilegirter Spielkarten-Fabrikant
7.12.1837 (für 2 Jahre)
Johann Paul Gebhart, Xylograph und Spielkarten-Hersteller in Wiener-Neusadt
14.9.1838 (für 2 Jahre, verlängert auf 10 Jahre)
Johan Paul Sollinger, k. k. Universitäts-Buchdrucker und Schriftgießer,
Blasius Höfel, quiescirter Professor in Wien
16.7.1841 (für 1 Jahr, verlängert auf 3 Jahre)
Max Uffenheimer, k. k. privilegirter Spielkarten-Fabricant in Wien
3.6.1842 (für 5 Jahre)
Joseph Krautwurst, k. k. Tabak-Trafikant in Salzburg
21.9.1842 (für 1 Jahr)
Emil Hirschfeld, Inhaber einer Spielkartenfabrik in Agram, wohnhaft zu Grätz
14.10.1843 (für 1 Jahr, verlängert auf 5 Jahre)
Joseph Häußle, Inhaber einer litographischen Anstalt in Wien
3.12.1844 (für 1 Jahr)
Paul Löve, Liqueur-Fabrikant in Wien
15.2.1845 (für 1 Jahr, verlängert auf 6 Jahre)
Johann L. Friderik, Commerzial-Güterbefprderer in Wien
Paul Löve, Privilegiums-Inhaber in Wien
4.4.1845 (für 1 Jahr, verlängert auf 2 Jahre)
Paul Löwe in Wien
J. L. Friederik, Privilegiums-Inhaber in Wien
27.10.1845 (für 2 Jahre, verlängert auf 14 Jahre)
Joseph Siegl, Chemiker zu Ottakring
1.9.1847 (für 1 Jahr, nach Rechtsstreit mit v. Sothen verlängert auf 2 Jahre)
Franz Edler v. Schmid, Universitäts-Buchdrucker und Schriftgießer in Wien
27.7.1850 (für 5 Jahre)
Antonio Trespidi, Schriftgießer und Mechaniker, Mailand
7.11.1853 (für 1 Jahr, verlängert auf 4 Jahre)
Stephan Giergl, Kartenmaler in Pesth
4.3.1856 (für 1 Jahr, Übertragung an C. Titze, verlängert auf 3 Jahre)
Franziska Richard, k. k. Beamtens-Gattin in Wien
15.4.1856 (für 2 Jahre, verlängert auf 4 Jahre)
Johann Giergl, bürgerl. Kartenmaler in Pest
20.2.1857 (für 1 Jahr)
Johann Nep. Andreas Sageder, Spielkartenfabrikant in Wien
17.7.1857 (für 2 Jahre)
Stefan Giergl, Spielkartenfabrikant in Pest
26.11.1857 (für 2 Jahre)
Robert Boldini, Inhaber einer Kunst- und Buchdruckerei
Eduard Boldini, Buchdrucker
Stefan Zsiros, Spielkarten-Fabrikant in Pest
10.1.1859 (für 2 Jahre)
Johann Nejedly, Chemiker in Wien
2.4.1859 (für 1 Jahr, verlängert auf 2 Jahre)
Stephan Zsiros, Spielkartenfabrikant in Pesth
J. Mihalowits, Xylograph und Kunstdruckerei-Besitzer in Pesth
30.5.1859 (für 1 Jahr)
Joseph Wilner, bürgerl. Kartenmaler in Pest
1.11.1861 (für 1 Jahr, verlängert auf 7 Jahre)
Ferdinand Piatnik, Spielkarten-Fabrikant in Wien
23.11.1861 (für 1 Jahr, verlängert auf 3 Jahre)
Johann Giergl, Spielkartenfabrikant in Pesth
16.2.1862 (für 2 Jahre)
L. C. Zamarski und C. Dittmarsch, Inhaber einer typographisch-litterarisch-artistischen Anstalt in Wien
16.2.1862 (für 2 Jahre)
L. C. Zamarski und C. Dittmarsch, Inhaber einer typographisch-litterarisch-artistischen Anstalt in Wien
8.8.1862 (für 1 Jahr)
Theresia Kalivoda, Spielkarten-Fabrikantin in Graz
12.9.1863 (für 2 Jahre)
Stephan Giergl, Spielkartenfabrikant in Pest
8.3.1865 (für 1 Jahr, verlängert auf 4 Jahre)
Ernst Knepper, Disponent der k. k. priv. Buntpapierfabrik in Wien
Julius v. Fabricius, Director der Steindruckerei derselben Fabrik
12.2.1866 (für 1 Jahr, verlängert auf 3 Jahre)
Wilhelm Finazzer, Spielkartenfabricant in Triest
28.6.1866 (für 1 Jahr)
Samuel Hahn, Manufacturzeichner in Rudolfsheim bei Wien
31.10.1867
Karl Holthaus, Spielkartenfabricant in Wien
14.4.1870 (für 1 Jahr, verlängert auf 2 Jahre)
Robert Chanony in Montpellier
13.4.1873 (für 1 Jahr)
Bazile Louineau, Advocat zu Sables d’Olonnes
5.10.1874 (für 1 Jahr, verlängert auf 2 Jahre)
Wenzel Ferdinand Lodes, k. k. Beamter in Wien
12.2.1876
August Wrabetz, Steindruckereibesitzer in Wien
20.3.1878 (für 1 Jahr)
Leopold Hahn, Handelsmann in Hernals bei Wien
31.12.1879 (für 1 Jahr, verlängert auf 12 Jahre)
Johann Nejedly, Fabricant in Wien
25.8.1880 (für 1 Jahr, verlängert auf 2 Jahre, zediert an Anna Pollak)
Joseph Moßbäck, Beamter des “Wiener Extrablatt” in Wien
21.3.1884 (für 1 Jahr)
Max Pollak und Anna Pollak in Wien
19.10.1884 (für 1 Jahr)
Edward Seedhouse in Netherton (England)
21.6.1886 (für 1 Jahr)
Lukas Reinhard in Heidelberg
7.7.1886 (für 1 Jahr)
Ludwig Tarcsay, Buchhalter in der österr. ungar. Kartenfabriks-Actiengesellschaft in Budapest
14.4.1888 (für 1 Jahr)
Johann Wilhelm Crenow
29.11.1889 (für 1 Jahr)
Robert Frederick Foster, New York
John Leith, New York
23.12.1889 (für 1 Jahr, verlängert auf 2 Jahre)
Alexander Neumann in Wien
15.4.1891 (für 1 Jahr)
Alexander Neumann in Wien
Leopold Zuckerbäcker in Wien
27.8.1891 (für 1 Jahr)
Sigmund Neugröschl in Brünn
19.8.1893 (für 1 Jahr)
Sigmund Strauß in Prag
Julius Kohn in Dehlau (Böhmen)
1.10.1883 (für 1 Jahr)
Friedrich Kunosy in Budapest
3.7.1894 (für 1 Jahr)
Wilhelm Roloff Wriedt in Neuendorf (Polen)
5.11.1894 (für 1 Jahr)
Jacob Abelles in Wien
30.3.1895 (für 1 Jahr)
Richard Persch in Leipzig
11.4.1895 (für 1 Jahr, Zession an Adolph Spielmann und Adolph Hupka)
Baruch Glaß in Wien
20.7.1896 (für 1 Jahr)
Francis L. Becker in New York
14.9.1896 (für 1 Jahr, verlängert auf 8 Jahre))
Ferd. Piatnik & Söhne in Wien
28.3.1898 (für 1 Jahr, aufgehoben)
Alfred Huttar in Zara
Carlo B. Ledwinka in Zara
23.8.1931 (US Patent 1,811,322)
Siegfried Klausner in Wien
Arthur Eichengrün, Charlotteburg
Richard Röhm, Troisdorf bei Köln
Undurchsichtige Spielkarten aus Celluloid

  Neue Mitglieder und Autoren für die Jahresschrift sind willkommen!

Letzte Änderung:

11.08.2022